“Ein Trailer von meinem Leben in 10 Jahren wäre grossartig!”

Wenn du in einem Buch / einem Film / einer Serie leben könntest, in welche/r/s wäre es?

Harry Potter! Meine Eule muss sich zwar vor einigen Jahren verflogen haben, aber ich glaube fest daran, dass sie es eines Tages noch zu mir schafft 🙂

Welches Organ würdest du nicht spenden wollen?

Solange meine Organe anderen zu Gute kommen, bin ich bereit alle zu spenden. Beim Eintrag ins nationale Spenderegister kommt jedoch die Frage auf, ob nicht transplantiertes Gewebe zu Forschungszwecken verwendet werden darf. Das sehe ich kritischer und habe deshalb für mich eine Grenze gezogen.

Warum bist du POZH beigetreten / Warum liegt dir das Thema Organspende am Herzen?

Der Tod ist meist etwas Trauriges und Düsteres. Umso schöner finde ich den Gedanken, dass eine solch dunkle Situation zu einem Hoffnungsschimmer für andere werden kann. Für mich persönlich war der Entscheid meine Organe nach meinem Tod zu spenden recht klar. Ich finde es aber auch extrem wichtig, dass man Menschen mit einer anderen Einstellung zu dieser Thematik zuhört und diese akzeptiert. Entscheidend ist für mich somit nicht, wie man sich entscheidet, sondern viel mehr, dass man sich Gedanken macht und auch offen über dieses Thema sprechen kann.

Wenn du dich entscheiden müsstest, ohne einen deiner 5 Sinne zu leben, für welchen würdest du dich entscheiden?

Geruchssinn – ehrlich gesagt finde ich den Gedanken gewisse Gerüche nicht wahrnehmen zu können, gar nicht so schlecht

Wenn du Alkohol oder Kaffee aufgeben müsstest, was wäre es?

Noch vor einem Jahr als Maturandin konnte ich den Geruch von Kaffee nicht ausstehen, doch nun nach meinem 1. Jahr an der Uni könnte ich auf die morgendliche Tasse Kaffee nicht mehr verzichten.

Warum hast du deinen Beruf gewählt?

Schon als kleines Kind faszinierte mich den Gedanken “Menschen gesund zu zaubern”. Auch wenn ich zwischenzeitlich so ziemlich jeden der angebotenen Studiengängen interessant fand, führten mich die Faszination, das reine naturwissenschaftliche Interesse und auch ein wenig Glück zu meinem jetzigen Studium – und ich kann sagen, dass ich mit dieser Wahl nicht glücklicher sein könnte.

Was ist deine früheste Erinnerung?

Der böse Blick der Kindergärtnerin als mein bester Freund und ich zu spät in den Kindergarten kamen und wir ihr voller Stolz unsere gesammelten Regenwürmer präsentierten.

Wenn du die Antwort auf eine beliebige Frage haben könntest, welche Frage würdest du stellen?

Ich würde nur zu gerne wissen was die Zukunft bringt. Auf eine Frage beschränken kann ich mich nicht, aber eine Art Trailer von meinem Leben in 10 Jahren wäre grossartig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.