Slam-Poet mit Helferkomplex

Wenn du Alkohol oder Kaffee aufgeben müsstest, was wäre es?

Eindeutig Alkohol! #TeamKaffee

Beschreibe dich mit drei Worten.

Die drei Worte, die mich am besten beschreiben, sind, glaube ich, schnell gefunden: „Etwas vorlaut“. Irgendwie ist das Herz aber doch am rechten Fleck gelandet, und die Sahli-Girlande über der Brust erinnert daran, das Leben zu feiern – denn es gibt nur eines. Und das lebt sich vor dem Tod!

Warum hast du deinen Beruf gewählt?

Helferkomplex? Irgendwie bin ich da reingerutscht!

Wenn du ein Organ wärst, welches wärst du und warum?

Die Haut – irgendwie überall, man weiss nicht GENAU was sie so wirklich macht, aber ohne ist auch doof.

Welches Organ würdest du nicht spenden wollen?

Die Retina … Kann nicht wirklich sagen warum …

Warum bist du POZH beigetreten / Warum liegt dir das Thema Organspende am Herzen?

Es ist ein Thema (wie viele andere auch), bei dem eine kritische Situation eingetreten ist, vor allem weil schon der erste Schritt, sich über das Thema grundsätzlich, objektiv Gedanken zu machen, oft fehlt.

Wenn du in einem Buch / einem Film / einer Serie leben könntest, in welche/r/s wäre es?

Forrest Gump

Wenn du dich entscheiden müsstest, ohne einen deiner 5 Sinne zu leben, für welchen würdest du dich entscheiden?

Sehen – wäre traurig, aber die anderen 5 wären mir glaub wichtiger 😉

Was für eine Fähigkeit hast du, die die meisten Menschen nicht haben?

Ich glaube, ich kann gut zuhören.

Was ist deine früheste Erinnerung?

Das Auspusten der Kerzen an meinem 3. Geburtstag

Wenn du die Antwort auf eine beliebige Frage haben könntest, welche Frage würdest du stellen?

Was kommt danach?

Hast du’s bemerkt? Joël taucht bereits zum zweiten Mal in einem unserer Beiträge auf! Er hat in Zusammenarbeit Swisstransplant einen Poetry Slam Text zum Thema Organspende kreiert. Den Beitrag dazu findest du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.