Informationen zur Organspende

Welche Organe und Gewebe können gespendet werden?

In der Schweiz können die Organe Herz, Lunge, Leber, Nieren, Pankreas (Bauchspeicheldrüse) und Dünndarm gespendet werden. Als Gewebe können Hornhaut, Gehörknöchelchen, Knochen, Knorpel, Sehnen, Bänder, Herzklappen, Blutgefässe und Haut gespendet werden.

Weit verbreitet ist das Spenden von Blut. Ausserdem können Blutstammzellen gespendet werden, als auch Langerhans‘sche Inseln des Pankreas, welche unter anderem für die Produktion des Insulin verantwortlich sind.

Lebendspende versus Todspende

Bei der Organspende wird zwischen einer Lebendspende und einer Spende nach dem Tod unterschieden.

Meistens stammen Organe und Gewebe für Transplantationen von Verstorbenen.
Damit eine Organspende überhaupt möglich ist, muss eine Einwilligung vorliegen und der Tod eines Spenders vor einer Entnahme zweifelsfrei festgestellt worden sein. Dies ist z.B. der Fall bei einem irreversiblen Herzstillstand oder dem Hirntod, bei dem das Gehirn vollständig und irreversibel ausgefallen ist.

Von Lebendspendern können nur bestimmte Organe und Blut-Stammzellen gespendet werden.

In der Schweiz ist es möglich, von Lebendspendern eine Niere oder einen Teil der Leber für eine Organspende zu entnehmen. Vor einer Lebendspende ist eine medizinische und psychologische Abklärung des Spenders unabdingbar.

Quellen:

weitere Informationen:
Swisstransplant
https://www.swisstransplant.org/de/
Organspenderegister
https://www.swisstransplant.org/de/nationalesorganspenderegister/